Henneberger Parter Steuerberater Würzburg

Corona - Aktuelle Informationen 19.06.2020 - Erstes Corona-Steuerhilfegesetz


HENNEBERGER UND PARTNER STEUERBERATER WÜRZBURG

Erstes Corona-Steuerhilfegesetz



Die zahlreichen Beschlüsse der Bundesregierung sowie bereits verabschiedete Gesetzesänderungen in Folge der Corona-Krise machen ein weiteres Sonderrundschreiben notwendig. Erst Anfang dieser Woche hatten wir Sie bereits über den Entwurf des Zweiten Corona-Steuerhilfegesetzes informiert. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick zu dem bereits verabschiedeten Ersten Corona-Steuerhilfegesetz. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

Umsatzsteuersatzsenkung für die Gastronomie


Vom 01.07.2020 bis 30.06.2021 gilt eine befristete Mehrwertsteuerabsenkung für Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen. Dies gilt auch für Caterer und Imbisse. Getränke sind von der Steuersenkung ausgenommen.
Hinweis: Wenn das am 03.06.2020 von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket umgesetzt wird, würden die Leistungen bis 30.06.2020 dem Umsatzsteuersatz von 19 % unterliegen, ab 01.07.2020 dann einer ermäßigten Umsatzsteuer von 5 %, vom 01.01.2021 bis 30.06.2021 einem ermäßigten Steuersatz von 7 % und dann (aus heutiger Sicht) ab dem 01.07.2021 wieder dem allgemeinen Umsatzsteuersatz von 19 %.

Steuerfreie Zuschüsse zum Kurzarbeitergeld


Das Corona-Steuerhilfegesetz enthält außerdem Steuer-Erleichterungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer: Zuschüsse der Arbeitgeber zum Kurzarbeitergeld und zum Saison-Kurzarbeitergeld werden künftig bis 80 Prozent des Unterschiedsbetrages zwischen dem Soll-Entgelt und dem Ist-Entgelt steuerfrei gestellt. Die Steuerbefreiung ist auf Zuschüsse begrenzt, die für Lohnzahlungszeiträume, die nach dem 29.02.2020 beginnen und vor dem 01.01.2021 enden, geleistet werden. Die steuerfreien Arbeitgeberzuschüsse sind in den Progressionsvorbehalt einzubeziehen.

Steuerbefreiung von Corona-Sonderzahlungen


Nach einem Erlass des Bundesfinanzministeriums vom 09.04.2020 konnten Arbeitgeber ihren Beschäftigten entsprechende Beihilfen und Unterstützungen („Corona-Sonderzahlungen“) bis zu 1.500 EUR bereits steuerfrei auszahlen. Diese Regelung wird nun in § 3 Nr. 11a EStG rechtlich abgesichert. Erfasst werden Sonderleistungen, die die Beschäftigten zwischen dem 01.03.2020 und dem 31.12.2020 erhalten. Voraussetzung ist, dass sie zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn geleistet werden. Eine Entgeltumwandlung ist demnach ausgeschlossen.

Entschädigung für Verdienstausfälle


Darüber hinaus verlängerte der Bundestag den Entschädigungsanspruch von Eltern, den sie für Verdienstausfälle gelten machen können, die durch die Betreuung ihrer Kinder und den damit verbundenen Arbeitsausfall während der Corona-Pandemie entstehen. Anstelle von 6 Wochen gilt der Anspruch künftig 10 Wochen, für Alleinerziehende 20 Wochen.
Zugleich erweiterte der Bundestag den Entschädigungsanspruch auf erwerbstätige Personen, die hilfebedürftige Menschen mit Behinderung betreuen oder pflegen, weil deren Betreuungseinrichtungen, Werkstätten oder Tagesförderstätten coronabedingt geschlossen sind.


Ihr Klick zurück zu unserer Corona-Sonderseite


Hinweis:
Die Lage ist derzeit sehr unübersichtlich und es ergeben sich ständige Änderungen. Wir können deshalb keine Gewähr dafür übernehmen, dass die Angaben und Links aktuell und vollständig sind.
Diese Information stellt keine Rechtsberatung dar und kann keinesfalls eine individuelle Beratung ersetzen.

News + Tipps




Neben der bereits vorgestellten „Novemberhilfe“ die sich an Unternehmen richtet, die von den temporären Schließungen aufgrund des Lockdowns im November betroffen sind, gibt es die Überbrückungshilfe II. Diese kann unabhängig von der Novemberhilfe nach anderen Kriterien beantragt werden. Wer kommt in Frage? +++update+++ Die Antragsfrist wurde inzwischen bis zum 31.01.2021 verlängert!

Corona - Aktuelle Informationen 12.11.2020 Überbrückungshilfe II

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden. Nähere Informationen erhalten Sie hier Alles klar!